Runder Tisch Ökumene

Der "Runde Tisch Ökumene" fand sich zum ersten Mal im Sommer 2006 zusammen, um zu prüfen, ob und wie das ökumenische Miteinander verstärkt werden könnte.

Am Runden Tisch Ökumene arbeiten etwa zwölf Frauen und Männer mit, von denen einige auch Mitglieder des ev. Kirchenvorstandes bzw. des kath. Pfarrgemeinderates sind, sowie die ev. und kath. SeelsorgerInnen

Der Runde Tisch Ökumene hat initiiert:

  • das "ökumenische Jahr" vom 1. Advent 2007 bis zum Reformationstag/Allerheiligen 2008 mit einer Vielzahl unterschiedlichster Gottesdienste und Veranstaltungen)
  • die "ökumenischen Wochen" im Herbst 2010
  • zwei Studienfahrten nach Polen
  • das ökumenische Jahresprojekt 2012: "Von Gott reden an ungewöhnlichen Orten"
  • das ökumenische Jahresprojekt 2013: "Museumsreif"
  • das ökumenische Jahresprojekt 2014: "Abend und Morgen, Tag und Nacht"
  • das ökumenische Reformationsjubiläums-Projekt 2015 bis 2017 : "ökumenisch unterwegs zum/im Lutherjahr"