Ökumenisches Friedensgebet

Montag, 30. Mai 2022 um 19.00 Uhr in der evangelischen Kirche

In mehr als 25 Ländern der Welt herrschen Krieg oder kriegsähnliche Zustände. Mit dem Krieg in der Ukraine ist der sicher geglaubte Frieden in Europa zur Geschichte geworden. In vielen Gegenden auf der ganzen Erde herrschen Hunger und Angst und die nicht enden wollenden Kriege lassen befürchten, dass das Leid vielerorts noch größer werden könnte.

Der Runde Tisch Ökumene lädt alle von nah und fern herzlich zu regelmäßigen Friedensgebeten, immer am letzten Montag des Monats jeweils um 19 Uhr in die evangelische Kirche ein. Der erste Termin zum gemeinsamen Innehalten ist am Montag, den 30. Mai 2022 um 19 Uhr.

Runder Tisch Ökumene

Der "Runde Tisch Ökumene" fand sich zum ersten Mal im Sommer 2006 zusammen, um zu prüfen, ob und wie das ökumenische Miteinander verstärkt werden könnte.

Am Runden Tisch Ökumene arbeiten etwa zwölf Frauen und Männer mit, von denen einige auch Mitglieder des ev. Kirchenvorstandes bzw. des kath. Pfarrgemeinderates sind, sowie die ev. und kath. SeelsorgerInnen

Der Runde Tisch Ökumene hat initiiert:

  • das ökumenische Jahresprojekt 2020 „Ökumene geht!“
  • das ökumenische Jahresprojekt 2019 "BEFORE I DIE - BEVOR ICH STERBE"
  • 1. ökumenischer Kirchentag in Hochheim im Jahr 2017
  • das ökumenische Reformationsjubiläums-Projekt 2015 bis 2017 : "ökumenisch unterwegs zum/im Lutherjahr"
  • das ökumenische Jahresprojekt 2014: "Abend und Morgen, Tag und Nacht"
  • das ökumenische Jahresprojekt 2013: "Museumsreif"
  • das ökumenische Jahresprojekt 2012: "Von Gott reden an ungewöhnlichen Orten"
  • zwei Studienfahrten nach Polen
  • die "ökumenischen Wochen" im Herbst 2010
  • das "ökumenische Jahr" vom 1. Advent 2007 bis zum Reformationstag/Allerheiligen 2008 mit einer Vielzahl unterschiedlichster Gottesdienste und Veranstaltungen)