Das ökumenische Projekt Lernpaten

Das ökumenische Projekt Lernpaten ist ein Kooperationsprojekt der evangelischen und katholischen Kirche mit der Stadt, den Grundschulen und den Betreuungseinrichtungen in Hochheim. Ziel des Projekts ist es, Kinder im Grundschulalter bei den Hausaufgaben und beim Lernen zu unterstützen und dadurch die Familien zu entlasten, denen angesichts der Berufstätigkeit beider Elternteile bzw. der zunehmenden Zahl an Alleinerziehenden die Zeit für eine solche Unterstützung im Elternhaus zusehends fehlt.

In Absprache mit den beteiligten Kooperationspartnern entstand die Idee, direkt vor Ort, also im Rahmen der an den Hochheimer Grundschulen bereits bestehenden Hausaufgabenbetreuung, aktiv zu werden. Dem dort eingesetzten Fachpersonal sollen ehrenamtliche Lernpaten zur Seite gestellt werden, damit die einzelnen Kinder und insbesondere Kinder mit Lernschwierigkeiten größere Zuwendung erhalten können.

Die Lernpaten helfen den Kindern nicht nur ganz konkret bei Fragen zu den Hausaufgaben, sondern üben mit ihnen z. B. das Lesen, versuchen, sie zum Lernen zu motivieren und ihr Selbstvertrauen zu stärken, und ermutigen sie, nicht gleich aufzugeben, sondern Dinge noch einmal zu probieren. Begleitet werden die Lernpaten dabei durch das Fachpersonal vor Ort.