Programm Kultur in der Kirche

Informationen zu den geplanten Veranstaltungen...

..finden Sie hier

Liebe Freundinnen und Freunde von Kultur in der Kirche (KiK).

Die erste Veranstaltung von KiK, nach der langen Pause, war in 2021 am 3. Juli. Der kubanische Gitarrist Alfredo Hechavarria gab zusammen mit seiner Frau Clarissa ein tolles Konzert im Hof der ev. Kirche.

Leider mussten wir dann im Oktober kurzfristig den Auftritt von Gerhard Weiß absagen.

Aufgrund der weiterhin andauernden kritischen Corona Situation hat der Arbeitskreis schweren Herzens entschieden bereits geplante Veranstaltungen zu verschieben. Trotz der schwierigen Lage möchten wir aber in unserm Jubiläumsjahr „30 Jahre KiK“ einige Veranstaltungen mit Ihnen gemeinsam erleben.

Die folgenden Veranstaltungen sind für 2022, dem "Jubiläumsjahr - 30 Jahr KiK", geplant:

  1. Wir starten am Samstag, den 02.04.2022 um 19:00 Uhr mit dem Theaterstück „Die Erprobung Abrahams“ von Jürg Wisbach
  2. Der Liederabend von Gerhard Weiß ist nun für Samstag, den 23.04.2022 vorgesehen, voraussichtlich um 19:00 Uhr
    Gerhard Weiß wird eine Auswahl der beliebtesten Songs des deutschen Liedermachers Reinhard Mey interpretieren. Das Konzert war bekanntlich für den 30. Oktober 2021 geplant. Die bereits gekauften Karten behalten ihre Gültigkeit. Nicht benötigte Karten können im Gemeindebüro abgegeben werden.
  3. Die Lesung „Brahms in Italien“ findet am Sonntag, dem 29. Mai 2022 um 16:00 statt.
  4. Am Sonntag, dem 3. Juli, ist die Kleine Oper Bad Homburg mit einer Aufführung für Kinder zu Gast.
  5. Im Rahmen des Gemeindefestes im September ist ein Konzert der Big Funk Band geplant.
  6. Der Kabarettist Arno Hermer kommt am Freitag, dem 11.11.2022 um 19:00 mit einem Programm zu Karl Valentin nach Hochheim

Alle Veranstaltungen sind vorbehaltlich der weiteren Entwicklungen geplant.

Das Team des Arbeitskreises freut sich auf die geplanten Veranstaltungen und viele spannende und fröhliche Begegnungen im Raum der evangelischen Kirche Hochheim.

Kultur in der Kirche

Kultur in der Kirche? Ja! Kultur in der Kirche. Die Kirche ist nicht nur ein Ort kultischer, sondern auch kultureller Kommunikation.

Was soll das?

• den Kirchenraum (wieder-) entdecken als Ort nicht nur kultischer, sondern auch kultureller Kommunikation
• die Verwandtschaft religiöser Sprache mit der Sprache von Poesie, Musik, Theater und Kunst neu erfahren
• Interesse an Ungewohntem und Neuem wecken und der Lebenslust Raum geben
• dem Fremden mit Neugier und Respekt begegnen
• Kultur als Denkanstoß zur Auseinandersetzung mit der eigenen Lebenssituation nutzen
• mit Künstlerinnen und Künstlern ins Gespräch kommen
• Tradition nicht nur pflegen, sondern bilden und weiterentwickeln

Die einzelnen Veranstaltungen sind den Bereichen Ausstellung, Literatur, Theater, Musik, Experiment zugeordnet und mit den folgenden Symbolen gekennzeichnet:

Ausstellung: Bilder, Skulpturen, Objekte, Fotos, Collagen
Literatur: Lesungen, Buchbesprechungen, Schriftstellerlnnen - Portraits
Theater: Religiöses, Bedenkliches-Nachdenkliches, aber auch Kabarett, Comedy und Satire
Musik: Klassik, Werkstattkonzerte, Chanson, Jazz, Rock- und Popmusik, Liedermacher
Experiment: Workshops - Kultur - selbst gemacht (Tanz, Maskenbau, Trommel, Konzert, Film, Performance)

Wir danken deshalb besonders herzlich unseren Sponsoren für ihre großzügige Unterstützung:

  • Braun & Company, Hochheim
  • König event service, Hochheim
  • Naspa Stiftung "Initiative und Leistung", MTK
  • Norbert Gruner, Hochheim
  • Walter Gunst, Hochheim
  • Taunussparkasse, Bad Homburg
  • sowie vielen anderen ungenannten SpenderInnen

Spendenkonto der Evangelischen Kirche Hochheim
Taunus-Sparkasse
IBAN DE 12 5125 0000 0006 0953 05

Kontakt und Vorverkauf:
Evangelische Kirchengemeinde
Burgeffstraße 5
65239 Hochheim am Main
Telefon (0 61 46) 23 50
Telefax (0 61 46) 6 11 34

Geschenkgutscheine sind im Pfarrbüro erhältlich

Buchhandlung EULENSPIEGEL
Weiherstraße 16
65239 Hochheim am Main
Telefon (0 61 46) 46 15
Telefax (0 61 46) 21 90

Über Ihr Interesse an unserem Kulturprogramm freuen sich:

Beate Gunst, Petra Möller, Marijke Muno, Hendrik Ruitenberg, Dr. Wilfried Schierholz, Edda Syborg und Karin und Jürgen Wolter